Implantate

Als Implantate bezeichnet man künstliche Zahnwurzeln aus Titan oder Keramik, um fehlende Zähne zu ersetzen. Sie werden in den Kieferknochen eingebracht und geben Kronen, Brücke oder Prothesen einen stabilen Halt. Ästhetisch sowie funktional bieten sie bei guter Pflege und regelmäßigen Kontrollen eine lebenslange Lösung. So können Nachbarzähne vor unnötigem Beschleifen geschützt werden und der Knochen, der sich normalerweise nach einer Zahnextraktion zurückbildet, kann erhalten bleiben.