CMD

Zähneknirschen, schmerzende Kiefergelenke, verspannte Kaumuskulatur und Kopfschmerzen kommen bei Stress im Alltag oder falschen Zahnkontakten immer häufiger vor. Meist entstehen die Beschwerden schleichend über einen langen Zeitraum und treten vermehrt morgens oder abends auf.

Auch Ausbreitungen der Beschwerden auf Nacken-, Schulter- und Rückenpartie sind möglich, manch einer reagiert mit Tinnitus oder Migräne. Diese Funktionsstörung des Kausystems, auch Craniomandibuläre Dysfunktion (CMD) genannt, und ihre weiteren Auswirkungen belasten viele Patienten stark.

Die Therapie umfasst neben Methoden zum Stressabbau eine kleine individualisierte Kunststoffschiene, die die Zähne und die Muskulatur entlastet. Zusätzlich empfehlen wir meist eine physiotherapeutische Behandlung, um die Muskulatur zu lockern und Ihnen Übungen für Zuhause zu zeigen. Falls sich Störkontakte auf den Zähnen befinden, so werden diese entfernt. Somit kann das Kausystem wieder ins Gleichgewicht gebracht werden.